Motek/Bondexpo Anfang Oktober 2022: Das nächste Fest!

Die 40. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – wird zusammen mit der 15. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie – vom 04. bis 07. Oktober 2022 in Stuttgart stattfinden. Die Liveveranstaltung wird zum Jahreshighlight der Automatisierungsbranche werden.

Die Motek/Bondexpo war im Herbst 2021 eine der ersten großen Fachveranstaltungen nach der messefreien Zeit und hat bewiesen, wie wichtig und unverzichtbar Präsenzmessen für die Investitionsgüterindustrie sind. Nun können sich Aussteller und Fachbesucher auf das nächste Messehighlight der Automatisierungsbranche freuen – obendrein eine Jubiläumsveranstaltung. „1982 hat Paul Eberhard Schall mit 52 Ausstellern die erste Motek auf die Beine gestellt,“ ruft Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. Schall GmbH & Co. KG, in Erinnerung. „In all den folgenden Jahren ist die Motek zum Branchentreffpunkt schlechthin geworden und im Zusammenspiel mit der Bondexpo seit 15 Jahren zur Leitmesse für die Welt der Automation avanciert. Schon heute gilt unsere herzliche Einladung, 2022 wieder dabei zu sein und allen Themen der Produktions- und Montageautomatisierung sowie der Füge- und Klebtechnologie eine gebührende Plattform zu geben.“

Hier treffen sich die richtigen Leute

Das Messeduo Motek/Bondexpo zeigt das aktuelle Themenportfolio der modernen Produktionsautomatisierung – Komponenten, Baugruppen, Subsysteme und Komplettanlagen samt Software und Robotik – up to date. Kunden und Fachbesucher, die Lösungen für konkrete Projekte suchen, werden hier fündig. Im persönlichen Fachaustausch und auf Augenhöhe erörtern Anbieter und Anwender praxisbezogene Antworten für aktuelle Herausforderungen. Kein Format der virtuellen Kommunikation kann dies leisten – für die Investitionsgüterbranche und im B-to-B-Bereich ist die persönliche Diskussion durch nichts zu ersetzen. Auf der Motek/Bondexpo finden Aussteller genau die richtige Zielgruppe, Anwender finden genau die passenden Anbieter.

40 Jahre Technikgeschichte der industriellen Produktion

„Das Messegeschehen der Motek hat über vier Jahrzehnte beispiellos die Technik- und Industriegeschichte abgebildet“, stellt der langjährige Projektleiter Rainer Bachert fest. „An keinem anderen Platz als auf dieser Messe war die praxisnahe Entwicklung der Montage und industriellen Fertigung von der mechanischen Komponente hin zum komplett vernetzten, digitalisierten und softwaregestützen Gesamtsystem erlebbar“, gibt Rainer Bachert zu bedenken. Mit Themen der Bondexpo wird die moderne Produktion ergänzend abgebildet. „Wir freuen uns darauf, diesem essenziell wichtigen und hochspannenden Thema Produktionsautomatisierung auch 2022 die adäquate Plattform zu bereiten.“ Die vier Messetage vom 04. bis 07. Oktober 2022 sollten daher sowohl bei Ausstellern als auch bei Besuchern schon jetzt fest notiert werden.