Interview mit Laserhub

Interview mit Laserhub

Welchen Stellenwert hat die Blechexpo für Laserhub?

Die Blechexpo ist für uns aus vielerlei Hinsicht ein Highlight. Zum ersten ist es die zentrale Messe für die Industrie, die wir digitalisieren und verändern wollen. Für uns als Stuttgarter Startup ist sie außerdem sozusagen ein Heimspiel! Zudem war die Blechexpo zugleich die erste große Messe, auf der wir jemals präsent waren - das positive Feedback dort hat uns nachhaltig gestärkt. Diese Aspekte machen die Blechexpo für uns zu einem besonderen Event.

 

Was sind Ihre Ziele bei einem Messeauftritt?

Nun, wir sind mit unserer automatisierten B2B-Plattform für effizientes Bestellmanagement zwar ein durch und durch digitales Unternehmen, aber zugleich ist es eben auch eine Tatsache, dass Geschäfte zwischen Menschen abgewickelt werden. Messen bleiben also wichtig für uns. Der direkte Kontakt sowohl zu bestehenden als auch zu potenziellen Kunden und Partnern ist unverzichtbar, um neue Trends aufzunehmen. Die Blechexpo ist dazu die ideale Gelegenheit. Kurzum: Als digitales Unternehmen verknüpfen wir unsere digitale Erfahrung gerne mit persönlichen Kontakten.

 

Welchen Unterschied sehen Sie in einer Messeteilnahme zwischen einem Start-up und einem im Markt etablierten Unternehmen?

Da gibt es mehrere Unterschiede. Der wohl offensichtlichste ist der Aspekt der finanziellen Mittel, die direkten Einfluss auf die Größe und Gestaltung des Messestandes haben. Da unser „Produkt“ jedoch ein rein digitales ist und sozusagen auf einen Laptop-Monitor passt, ist die für uns nicht so ausschlaggebend. Zudem lässt sich ein Engpass beim Budget durch Kreativität kompensieren. Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und gehen mittlerweile mit viel Spaß auf Messen.

Auf der nächsten Blechexpo werden wir uns aber auch bezüglich der Standgröße als das etablierte Unternehmen präsentieren, dass wir mittlerweile sind. Unsere Attitüde eines dynamischen Startups werden wir aber nie ablegen.

 

Was hat Sie in erster Linie bewegt auf der Blechexpo auszustellen?

Obwohl unser Gründerteam schon viele Kontakte in der Branche hatte, beziehungsweise hat, ist für uns die Blechexpo eine unverzichtbare Gelegenheit um neue Bekanntschaften zu knüpfen und den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern. Und wir merken einfach, wie wichtig es ist, kontinuierlich zu zeigen, dass man am Puls der Zeit unterwegs ist. Nach wie vor ist es in unserer Branche außerdem wichtig, digitale Produkte persönlich zu erklären.

 

Was unterscheidet die Blechexpo für Sie von anderen Messen?

Die Blechexpo bietet für uns das optimale Maß an Breite und Tiefe. Soll bedeuten, dass es für uns wichtig ist, auf einer Messe präsent zu sein, die exakt unsere Branche, sprich die Blechbearbeitung, adressiert. Zum anderen ist es für uns essenziell auf einer Messe nicht nur potentielle Kunden, sondern auch potentielle Partner, also Hersteller, zu treffen.  Kleine Nebenbemerkung: Wir sind auch interessant für Unternehmen, die neue Maschinen kaufen wollen, da wir ein verlässlicher und effizienter Outsourcing-Partner sind. Unser Produkt taugt dazu, Make-or-buy-Entscheidungen in wenigen Sekunden zu unterstützen.