Control 2020: Starkes Thema Bildverarbeitung

Control 2020: Starkes Thema Bildverarbeitung

Der Messeveranstalter Schall lädt zur nächsten Weltleitmesse für Qualitätssicherung (QS) nach Stuttgart ein: Die 34. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – findet vom 05. bis 08. Mai 2020 statt und fokussiert Visiontechnologie und Bildverarbeitung als thematische Erweiterung von QR-Systemen und -Software in Halle 8.

Die Control, international wichtigste Business-Plattform und Weltleitmesse in Sachen industrieller QS, bringt die internationalen Marktführer nach Stuttgart. Sie ist längst Impulsgeber für den deutschen, europäischen und internationalen Markt. 2020 wird der europäische Bildverarbeitungsverband EMVA zusammen mit der Fachzeitschrift inVISION und dem Messeveranstalter Schall zum fünften Mal die Control Vision Talks – Forum für optische Messtechnik und Bildverarbeitung – durchführen.

 

Industrielle Bildverarbeitung stark vertreten

Die Themengebiete 3D-Bildverarbeitung, optische Messtechnik, Computertomografie (CT) und Röntgen sowie Spectral Imaging werden auf dem EMVA-Vortragsforum in Halle 8 einen prominenten Platz erhalten und sowohl Grundlagen als auch neue Technologien abhandeln. Ebenfalls in Halle 8 werden Quick-Response-Systeme (QR) präsentiert, die besonders in Asien verbreitet genutzt und noch immer weiterentwickelt werden.

 

„Next level quality assurance!“

Der Themenkomplex Qualitätssicherung durchdringt alle Produktionsbereiche in allen Branchen. Der Control-Veranstalter hält in Sachen Wandel und Qualitätsverbesserung beim Tempo mit und geht mit einem topaktuellen Produkt- und Leistungsangebot, das Anwendern neue Ansätze und umfassende Reallösungen für alle in der industriellen QS relevanten Problemstellungen bietet, auf die nächste Stufe: „Next level quality assurance!“ Anwender aus allen Branchen finden auf der Control passendes Equipment für eine Null-Fehler-Produktion – von der mechatronischen Messtechnik über IBV-Lösungen bis hin zu robotergestützten und durchgängig digitalisierten QS-Lösungen für die stückzahlflexible Variantenfertigung. Die Fachmesse bringt die Digitalisierung in den Praxisalltag und ermöglicht Prüftechnik-Anwendern den geschlossenen Datenaustausch in vernetzten Abläufen.

 

Control 2020: hohe Internationalität

Das Veranstaltungskonzept der Control unterstützt den direkten fachlichen Austausch zwischen Anbietern und Anwendern und sichert den Technologie-Transfer bis tief hinein in den praktischen Produktionsalltag. Teilnehmerstimmen der Fachmesse im Mai 2019 unterstrichen die Bedeutung der Control als global anerkannte und führende Technologie-, Kommunikations- und Business-Plattform rund um das Qualitätswesen in der industriellen Produktion. Hier treffen sich die internationalen Marktführer, um mit fachkundigen und interessierten Besuchern aus der Industriepraxis die Null-Fehler-Produktion zu diskutieren und neue Lösungen zu erarbeiten. 90 Prozent der Fachbesucher sind direkt in Beschaffungsentscheidungen involviert. Für zahlreiche ausstellende Unternehmen ist die Control die wichtigste Messe im Jahr – ein Branchenevent, das mit 33 Prozent Auslandsausstelleranteil zunehmend international geworden ist.

 

Technologie-Transfer durch hochkarätiges Rahmenprogramm

Der Messeveranstalter spickt die Fachmesse mit hochkarätigen Rahmenveranstaltungen. Bei der Sonderschau des Fraunhofer IPA geht es um „Die Trends in der Qualitätssicherung – Digitalisierung, Automatisierung und KI in der Praxis“. Messebesucher erhalten die Möglichkeit, sich gezielt über zukunftsweisende Technologien und Einsatzmöglichkeiten moderner Mess- und Prüftechnik zu informieren. Demonstratoren vermitteln einen Eindruck davon, wie Themen der Digitalisierung und Automatisierung unter anderem mit Bild- und Signalverarbeitung und Methoden der künstlichen Intelligenz, etwa maschinelle Lernverfahren, in der Praxis einsetzbar sind. Außerdem kann der Messebesucher KI-Anwendungen in der eigenen Problemstellung identifizieren und bewerten.

 

Sonderschauen, Forum und Spezial-Messeführer

Die Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“ der Fraunhofer-Allianz Vision wird bereits zum 16. Mal durchgeführt und zeigt neueste Entwicklungen und Technologien aus dem Bereich der berührungslosen Mess- und Prüftechnik. Es wird wieder ein Spezialmesseführer IBV und Visionssysteme zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt wird auch das Aussteller-Forum als Kommunikations-Plattform wieder ein Highlight. Weitere Infos, Ausstellerstimmen und ein Rückblick auf die Control 2019 auf www.Control-Messe.de.