QS-Automation meets I 4.0

Die teil-, halb- oder hoch automatisierte Produktion verlangt zwingend nach durchgängiger Automatisierung in allen Mess-, Prüf-, Test- und Kontrollschritten. Manuelle oder automatisch beschickte Stand-alone-Prüfstationen oder in Linien integrierte Mess- und Prüfmodule sind längst genauso Realität wie Handhabungs- und Robotersysteme. Um die QS-Daten schnell nutzen und im Bedarfsfall Prozesse zeitnah optimieren zu können, sind schon seit einiger Zeit alle QS-Komponenten ab einzelnen Sensoren über Kamera- und Visionssysteme, IBV-Einheiten, Lasermesstechnik, Koordinatenmessanlagen und dergleichen mehr in hoher Ausprägung vernetzungsfähig. So betrachtet ist Qualitätssicherung das Zentrum moderner Industrie 4.0-Strukturen, weil die Erfassung, Auswertung und Kommunikation von QS-Daten in der digitalisierten Fabrik von heute und morgen sämtliche Abläufe analysiert und steuert.